Zum Inhalt springen

Feuer-Brand-Erreger breitet sich aus – Fälle bitte melden!

Eine Pflanzenkrankheit namens „Feuer-Brand“ breitet sich derzeit in Franken aus. Um die Krankheit einschätzen und eindämmen zu können, müssen erkannte Fälle gemeldet werden. Betroffen sind neben der Quitte die Kultur- und Zierformen von Apfel und Birne, sowie Weiß- und Rotdorn, Feuerdorn, Vogelbeere und Mehlbeere, Zwergmispel und Felsenbirne.

Erkennbar ist der Feuer-Brand an dunkelbraun bis schwarz verfärbten, absterbenden Trieben. Wenn sie solche Veränderungen an ihren Obst-Bäumen bemerken, wenden Sie sich bitte an die zuständige Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege an den Landratsämtern oder per Mail an die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Pflanzenschutz: phytobakteriologie@lfl.bayern.de.

Mehr Infos dazu im auf den Seiten der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und im Artikel der PZ.

Danke an Eva Satzl und die LfL (Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft) für das Foto von einem mit Feuerbrand-befallenen Apfelbaum.